Kurzclips

Russische Delegation legt zum 76. Jahrestag des Sieges Blumen in Berlin nieder

Auf dem sowjetischen Friedhof in Pankow haben am Samstag russische Delegierte sowie Beamte ehemaliger Sowjetrepubliken der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten Blumen niedergelegt, um an das Ende des Zweiten Weltkrieges und den Sieg über das Deutsche Reich im Jahr 1945 zu erinnern.

Auch der russische Botschafter Sergej J. Netschajew nahm an der Zeremonie teil. Die Delegationsmitglieder legten die Blumen neben den Gräbern der sowjetischen Soldaten nieder, die während der Schlacht um Berlin gefallen waren.