Kurzclips

Rechtspopulistische Kundgebung endet mit Krawall und Schlägereien

Während einer Kundgebung der rechtspopulistischen Vox-Partei kam es am Mittwoch auf der Plaza de Vallecas in Madrid zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Gegendemonstranten. Mindestens zwei Personen wurden bei den Krawallen verhaftet und 14 Personen verletzt.

Während einer Kundgebung der rechtspopulistischen Vox-Partei kam es am Mittwoch auf der Plaza de Vallecas in Madrid zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Gegendemonstranten. Ursprünglich war die Partei dort zusammengekommen, um bei den anstehenden Regionalwahlen für ihre Kandidatin Rocío Monasterio zu werben.

Dutzende Demonstranten waren ebenfalls zu der Veranstaltung gekommen, um die Kundgebung zu blockieren. Nachdem Gegenstände in Richtung Polizei geflogen waren, kam es zu Schlägereien zwischen den Demonstranten und den Beamten. Mindestens zwei Personen wurden bei den Krawallen verhaftet und 14 Personen verletzt.