Kurzclips

"Russland und China sind keine Feindbilder" – Anti-Kriegsdemo gegen Münchner Sicherheitskonferenz

Friedensaktivisten haben am Samstag in München gegen die Münchner Sicherheitskonferenz demonstriert. Die Protestler marschierten unter Wahrung der sozialen Distanz mit Schildern, auf denen zu lesen war: "Waffenstillstand für Rüstung, Militär und Krieg" und "Krieg beginnt hier".

"Wir als Friedensbewegung sagen: Wir wollen keine Aufstockung der Truppen, wir wollen sie abziehen", sagte der Linken-Politiker Tobias Pflüger in seiner Rede vor der Menge.

Die diesjährige Sonderausgabe der Münchner Sicherheitskonferenz "Beyond Westlessness: Renewing Transatlantic Cooperation, Meeting Global Challenges" wurde aufgrund der anhaltenden Pandemie online abgehalten. Die Hauptkonferenz wurde auf einen späteren Termin im Jahr 2021 verschoben.

Mehr zum Thema - Münchner Sicherheitskonferenz: USA und EU wollen mehr Druck auf Russland und China ausüben