Kurzclips

Nawalny erneut vor Gericht: Prozess wegen Diffamierung eines Kriegsveteranen

Der Verleumdungsprozess gegen Alexei Nawalny wird im Moskauer Bezirksgericht Babuschkunsji fortgesetzt. Nawalny soll auf seinen Twitter und Telegram Gruppen den Veteranen des Zweiten Weltkriegs Ignat Artemenko diffamiert haben, als dieser im vorigen Jahr für die Verfassungsänderung in Russland geworben hat.

Es ist der mittlerweile dritte Verhandlungstag. Nawalny droht eine Geldstrafe von bis zu einer Million Rubel (11.130 EUR) und Sozialstunden von bis zu 240 Stunden. Bislang hat Nawalny die Vorwürfe bestritten.

Mehr zum Thema - "Lakaien", "Puppe", "Prostituierter": Nawalnys verbale Attacken vor Gericht schockieren viele Russen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion