Kurzclips

AfD-Abgeordneter: "Während wir hier diskutieren, werden die Menschen mit Wasserwerfern beschossen"

Während vor dem Reichstagsgebäude Tausende Menschen gegen die geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes demonstrierten, weil sie ihre Grundrechte dadurch in Gefahr sehen, verteidigten die Vertreter der Regierungskoalition das Vorhaben in der Bundestagsdebatte. Doch auch im Parlament gibt es Gegner des Gesetzesvorhabens. So stimmten FDP, AfD und Linke gegen die Änderungen
AfD-Abgeordneter: "Während wir hier diskutieren, werden die Menschen mit Wasserwerfern beschossen"

Der AfD-Abgeordnete Petr Bystron kritisierte das Gesetzesvorhaben und den Umgang mit den Demonstranten:

Ich habe auch eine Nachricht von den Menschen, die diese Diskussion leider nicht mitverfolgen können. Die sind nämlich mitten in der Demonstration vor dem Reichstag. [...] Die Menschen werden dort mit Wasserwerfern beschossen, wie soll das friedlich bleiben, wenn die Polizei gegen das eigene Volk vorgeht. [...] Die Menschen werden wie Vieh zusammengetrieben, weil sie angeblich keine Abstände einhalten. Das ist schon der Vorgeschmack darauf, was Sie hier mit ihrem Gesetz durchzupeitschen versuchen.