Kurzclips

London: Gastronomie demonstriert gegen Corona-Maßnahmen und fordert Unterstützung

Das Gastgewerbe demonstrierte am Montag in London und forderte die Regierung auf, die Beschränkungen für Bars, Pubs und Restaurants zu überarbeiten. Gegen Mittag versammelten sich Dutzende Demonstranten und schlugen Küchenutensilien aneinander und hielten Transparente in die Luft mit der Aufschrift "Wir können unsere Arbeit sicher erledigen, können Sie Ihre richtig machen?"
London: Gastronomie demonstriert gegen Corona-Maßnahmen und fordert Unterstützung

Die Teilnehmer fordern unter anderem Änderungen der aktuellen Beschränkungen sowie eine branchenspezifische Unterstützung. "Wir möchten, dass sie ihre Politik auf Wissenschaft und Fakten stützen. Sie haben Dinge wie die Ausgangssperre um 22 Uhr eingeführt, die eine wirklich willkürliche Zeit ist, ohne dass wissenschaftliche Fakten dahinterstehen", äußerte sich einer der Demonstranten.

Aktuell gilt in London und einigen anderen Städten wie York eine Ausgangssperre ab 22 Uhr, in der Zeit müssen auch Pups und Restaurants schließen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<