Kurzclips

Polizeigewalt? Nach Faustschlägen ins Gesicht – Krefelder Polizei in der Kritik

Am Samstagvormittag ist ein Polizeieinsatz in Krefeld aufgrund eines Wohnungsbrandes eskaliert. Als Beamte einen Mann und eine Frau aus der brennenden Wohnung retten wollen, leistet dieser Widerstand. Videoaufnahmen seiner darauffolgenden Festnahme haben nun im Netz eine Debatte über Polizeigewalt ausgelöst, denn eine Beamtin schlägt dem Mann immer wieder mit der Faust ins Gesicht.
Polizeigewalt? Nach Faustschlägen ins Gesicht – Krefelder Polizei in der Kritik

Die Behörden warnen allerdings vor Vorverurteilungen, denn das Video würde nur einen "Ausschnitt aus einer dynamischen Entwicklung" zeigen. Außerdem hätte der 47-jährige Tunesier die Beamten versucht anzugreifen. Der Mann war bereits polizeilich in Erscheinung getreten und als gewaltbereit bekannt. Er sitzt nun wegen Widerstands und schwerer Brandstiftung in Untersuchungshaft. Staatsanwaltschaft und Polizei haben Ermittlungen eingeleitet. Der Mann wurde nicht verletzt.