Kurzclips

Geiselnahme in Moskau: Mann droht, Bankfiliale zu sprengen – Geisel sendet live auf Instagram

Ein Mann nahm am Samstag in einer Bankfiliale in Moskau Geiseln. Laut Augenzeugen drohte er, eine Bombe zu zünden. Nach etwa einer Stunde endete die Geiselnahme glimpflich: Der Täter wurde beim Erstürmen der Bank festgenommen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.
Geiselnahme in Moskau: Mann droht, Bankfiliale zu sprengen – Geisel sendet live auf InstagramQuelle: Sputnik © Michail Woskressenski

Am 23. Mai hat ein Mann in einer Bankfiliale in Moskau mehrere Menschen als Geiseln genommen. Laut Berichten war anfangs von mindestens fünf Geiseln die Rede, wenig später von nur einer. Demnach war der Täter als Zusteller eines Lieferservices verkleidet. Er drohte dabei, eine Bombe zu zünden, und forderte eine größere Summe Geld. Die Polizei sperrte die Bank weiträumig ab.

Ein Augenzeuge sendete die Geiselnahme live auf Instagram. Auf dem Video war unter anderem zu sehen, wie der Angreifer Wein trank und mit der Geisel sprach.

Der Geiselnehmer wurde beim Erstürmen der Bank festgenommen. Der genaue Moment wurde außerdem von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Der Täter leistete keinen Widerstand. Laut vorläufigen Angaben hatte er nur eine Bombenattrappe bei sich. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Mehr zum ThemaMann entdeckt mumifizierte Überreste seines Verwandten in geerbter Wohnung

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<