Kurzclips

Chinesische Community in Mailand spendet sozial schwachen Familien 300.000 Schutzmasken

Eine chinesische Gruppe in Mailand hat 300.000 Schutzmasken gekauft, um sie sozial schwachen Familien in Mailand zu schenken. Freiwillige Helfer verteilten sie am Mittwoch an die Bewohner von Sozialwohnungen, um ihnen dabei zu helfen, die Maßnahme der Region Lombardei einzuhalten, die das Tragen von Gesichtsmasken zwingend vorschreibt.
Chinesische Community in Mailand spendet sozial schwachen Familien 300.000 Schutzmasken

Wir liefern an jede Familie einen Satz mit drei, fünf oder zehn Masken. Falls sie ein paar mehr wollen, geben wir ihnen mehr, denn wir haben eine Menge davon, erklärt einer der freiwilligen Helfer.

Italien hat nach Spanien die meisten Coronavirus-Infizierten in Europa. Rund 170.000 Menschen wurden bislang positiv auf das Virus getestet, und über 22.000 Menschen starben. Die am stärksten betroffene Region Italiens ist nach wie vor die Lombardei rund um die Stadt Mailand, die über 11.000 Todesfälle zu verzeichnen hatte.