Kurzclips

Coronavirus in Moskau: Drohne filmt menschenleere Stadt

In den letzten 24 Stunden wurden in Russland weitere 2.558 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet, die meisten davon in Moskau. Drohnenaufnahmen zeigen, wie leergefegt die normalerweise belebten Straßen der Haupstadt derzeit sind. Nur wenige Bewohner trauen sich noch vor die Haustür. Trotz des schönen Wetters werden auch berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Viertel Moscow City oder der Park des Sieges nicht mehr besucht.
Coronavirus in Moskau: Drohne filmt menschenleere StadtQuelle: Sputnik © Ramil Sitdikow

Im Kampf gegen das Coronavirus verschärfte die russische Hauptstadt weiterhin die Maßnahmen. Die Mehrheit der Betriebe und alle Baustellen sind derzeit geschlossen. Angestellte, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, brauchen ab Montag eine Sondererlaubnis. Die Bürger dürfen nur für Lebensmitteleinkäufe oder für dringende Arztbesuche das Haus verlassen. Die Ausgangsbeschränkungen werden laut Bürgermeister Sobjanin mindestens bis zum 1. Mai andauern.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion