Kurzclips

Corona-Oster-Krise? Bäcker nehmen Virus mit Humor aufs Korn

Weltweit versuchen Menschen der aktuellen Coronavirus-Krise mit Witz zu begegnen. So auch ein Bäcker aus Dortmund und ein Konditor aus Griechenland. Beide haben für die anstehenden Osterfeiertage spezielle Kuchen und Schokoladenhasen entworfen. Einige der neuesten Kreationen sind die mit einer Schutzmaske versehenen süßen Osterhasen aus der Konditorei Averof im nordgriechischen Thessaloniki oder die Osterlämmer aus einer Bäckerei in Dortmund. 
Corona-Oster-Krise? Bäcker nehmen Virus mit Humor aufs Korn

"Wir haben pünktlich zu Ostern Osterlämmer kreiert, Corona-Lämmer, sozusagen. Sie haben eine Gesichtsmaske, was zur derzeitigen Situation sehr passend ist, weil diese natürlich in jedermanns Mund sind. Und wir dachten, das bringt ein bisschen Humor in die Osterzeit", sagte Bäcker Tim Kortuem aus Dortmund.

"Wir stellten zunächst einige Prototypen her, um zu testen, ob sowas in den Verkauf gebracht werden kann und sie wurden relativ schnell verkauft. Die Leute nehmen sie also als Gag wahr, weil es ziemlich lustig ist", fügte er hinzu.

Auch die Schokoladenhasen des Konditormeisters Marios Papadopoulos in Thesaloniki tragen eine Gesichtsmaske und sind mit einer Spritze, die vermutlich den Schoko-Impfstoff für das Coronavirus enthält, und einem Paar Handschuhe ausgestattet. "Thessaloniki ist die Stadt der Süßigkeiten, und von hier aus beginnen alle 'süßen Kämpfe'", sagt Papadopoulos. "Wir ehren damit einem Schoko-Arzt, der das Coronavirus mit dem Impfstoff besiegen wird. Kleine und größere süße Ärzte sind bereit für den Kampf", so Papadopoulos weiter. Er wurde von der Wertschätzung der Menschen für die Ärzte und das medizinische Personal, die gegen die COVID-19-Pandemie kämpfen, inspiriert. Seine neue Schokoladenkreation soll mit dieser Idee die Stimmung der Menschen im Vorfeld der Osterfeiertage heben.

Anspielungen auf den neuartigen Coronavirus und seine Folgen werden von Bäckereien auf der ganzen Welt in ihren Kreationen zur diesjährigen Osterzeit gemacht.

Mit Stichtag Montag hat Griechenland 1.755 bestätigte Corona-Infektionen und 79 Todesfälle gemeldet, so die Daten der Johns Hopkins Universität. In Deutschland überstiegen die bestätigten Fälle des Coronavirus am Sonntag die Marke von 100.000, während das Land hat über 1.600 Tote im Zusammenhang mit dem Virus zu beklagen hat.

Mehr zum Thema – Maskentragende "Amerikaner" verkaufen sich in Dortmund wie warme Semmeln

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion