International

Medien schauen nur auf Brasilien – aber auch in Angola und im Kongo brennt der Regenwald

Der brennende Regenwald im brasilianischen Amazonasgebiet ist weltweit in den Schlagzeilen. Doch auch in Angola und im Kongo brennt der Regenwald. Wie in Brasilien sind die Ausmaße der Vernichtung gewaltig. Das Interesse der Medien hingegen ist auffällig gering.
Medien schauen nur auf Brasilien – aber auch in Angola und im Kongo brennt der RegenwaldQuelle: Reuters

Seit Anfang des Jahres wurden bereits über 6000 Quadratkilometer der einzigartigen Natur zerstört. Der Wert dieses Verlustes für den Planeten ist kaum zu bemessen. Und auch die Emissionen bereiten große Sorge. Neben Brasilien brennt auch in Angola und im Kongo der Regenwald. Doch die dortigen Feuer stoßen bei den Medien auf kaum Interesse. Dabei ist die Ursache in beiden Fällen eindeutig der Mensch. Große Feuer kommen in den feuchten Tropenwäldern ohne Zutun des Menschen nicht vor.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion