International

Rasen ruiniert: Queen Elizabeth II. beschwert sich über Trumps Helikopter

Nicht alle Gäste sind stets willkommen. So soll sich die britische Queen Elizabeth II. laut Medienberichten beschwert haben, der gepflegte Rasen vor dem Buckingham Palace sei ruiniert. Der Grund: Donald Trumps Helikopter, der im Juni auf dem Palastgelände gelandet ist.
Rasen ruiniert: Queen Elizabeth II. beschwert sich über Trumps HelikopterQuelle: Reuters

Donald und Melania Trump hatten Anfang Juni Großbritannien erstmals offiziell besucht. Bereits am ersten Tag landete der Hubschrauber, in dem sich der US-Präsident und seine Frau befanden, zweimal auf dem Rasen hinter dem Buckingham Palace. Außerdem sei ein Hubschrauber mit Trumps Begleitern mindestens einmal auf dem Rasen gelandet, berichten britische Medien. 

Als der australische Premier Scott Morrison am 4. Juni zum 75. Jahrestag der Alliierten-Landung in der Normandie bei der Queen zu Gast war, soll sie ihm den kaputten Rasen gezeigt haben. Wie die Sunday Times berichten, habe die Queen ihre Bestürzung über die Brandflecken und Rasenlöcher zum Ausdruck gebracht, die vermutlich durch die Motoren und Räder des Hubschraubers verursacht wurden. "Schauen Sie sich meinen Rasen an! Er ist ruiniert", soll sie gesagt haben.  

Der Rasen vor dem Buckingham Palace ist das Herzstück der offiziellen Residenz der Königin und bildet den Mittelpunkt ihrer alljährlichen Gartenpartys. Die Königin soll auf der Rasenfläche auch mit ihren Hunden spazieren gehen.

Mehr zum ThemaBürgermeister Londons vergleicht Trump mit "faschistischem Diktator"