International

Syrien: USA bezahlen Sold an Rebellen (Video)

Aus dem Etat des US-Verteidigungsministeriums geht hervor, dass die Vereinigten Staaten 10.000 syrische "Rebellen" auf der Gehaltsliste haben. Washington will die Anzahl dieser Sold-Empfänger nun auf bis zu 65.000 erhöhen. Das Pentagon plant, diese Armee komplett auszurüsten, auszubilden und weiter zu versorgen.
Syrien: USA bezahlen Sold an Rebellen (Video)Quelle: AFP

Auf der Gehaltsliste des Pentagon stehen Tausende syrische "Rebellen". Es ist nicht das erste mal, dass Washington versucht, in Syrien eine Proxy Armee heranzuzüchten. Die bisherige Bilanz solcher Pläne ist jedoch eine Geschichte grandiosen Scheiterns. Nicht selten sind Kämpfer mit ihren Waffen zum Feind übergelaufen. Einer der US-Versuche, mit einem Budget von 500 Millionen Dollar in Syrien eine Armee aufzubauen, endete im Desaster: Ganze "4 oder 5" Kämpfer wurden rekrutiert.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team