International

USA schicken Spezialeinheit für einmonatige Militärübung in die Ukraine

Eine Abteilung der US-Spezialeinheit ist mit zwei Flugzeugen in der Ukraine eingetroffen, um an einer Militärübung teilzunehmen. Ziel der Übung ist es, die Kompatibilität zwischen den Militäreinheiten der Länder zu erhöhen.
USA schicken Spezialeinheit für einmonatige Militärübung in die UkraineQuelle: Reuters © US ARMY

Das Verteidigungsministerium der Ukraine hat mitgeteilt, dass zwei militärische Transportflugzeuge der US-Luftwaffe eine Spezialeinheit in die Ukraine brachten, um an einem Militärmanöver in der Region Winnyzja teilzunehmen:

"Die Soldaten der 352d Special Operations Wing sind mit zwei Militär-Transportflugzeugen MS-130 für gemeinsame Übungen mit den Kollegen in der Ukraine eingetroffen."

Die Militärübungen werden etwa einen Monat dauern. Das US-amerikanische und ukrainische Militär werden die Fähigkeiten der taktischen Evakuierung, der Ersten Hilfe sowie der Luftlandung des Luftpersonals und der Fracht üben. Das ukrainische Verteidigungsministerium kündigte zudem an, einen gemeinsamen Flug der Besatzungen von MC-130 und An-26 durchzuführen. Der Zweck der Übung bestehe darin, das Niveau der Kompatibilität zwischen den Militäreinheiten der Länder zu erhöhen, hieß es weiter.

Letzte Woche gaben die ukrainischen Seestreitkräfte den Beginn der aktiven Phase der multinationalen Übungen Dive-2021 im Schwarzen Meer bekannt. Neben ukrainischen Soldaten nehmen auch Vertreter Aserbaidschans, Bulgariens, Georgiens, Rumäniens und der Vereinigten Staaten daran teil.

Mehr zum Thema - Stimmungsmache statt Fakten: Die Tagesschau und die NATO-Provokationen im Schwarzen Meer

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion