International

Biden bei NATO-Gipfel: Killer-Kommentar "nicht so wichtig" für bevorstehendes Treffen mit Putin

Im März nannte US-Präsident Biden seinen russischen Amtskollegen Putin in einem Live-Fernsehinterview einen "seelenlosen Killer". In einem NBC-Interview am Wochenende darauf angesprochen, reagierte Putin mit einem Lachen. Als Biden beim gestrigen NATO-Gipfel wiederum auf Putins Lachen angesprochen wurde, rang dieser um Worte.
Biden bei NATO-Gipfel: Killer-Kommentar "nicht so wichtig" für bevorstehendes Treffen mit PutinQuelle: AFP © OLIVIER HOSLET / POOL / AFP

Während eines Interviews mit dem US-Nachrichtensender NBC am Wochenende wurde der russische Präsident Wladimir Putin gefragt, was er über die Aussage denke, die US-Präsident Joe Biden während eines Interviews im März getätigt hatte. In dieser nannte Biden den russischen Präsidenten einen "seelenlosen Killer". Auf die Frage des NBC-Journalisten reagierte Putin mit einem Lachen.

Auf dem gestrigen NATO-Gipfel bezeichnete der US-Präsident Putin als einen "klugen, zähen und würdigen Gegner". Doch als ein Journalist Biden fragte, ob er auf die Reaktion Putins im NBC-Interview reagieren wolle, lachte Biden verlegen und hatte Schwierigkeiten, Worte zu finden. Hier ist ein Transkript der Interaktion:

Journalist: Sir, guten Abend. Danke! In einem Interview am Wochenende hat Wladimir Putin über die Unterstellung gelacht, dass Sie ihn einen Mörder genannt haben. Glauben Sie immer noch, Sir, dass er ein Mörder ist, und ich werde den Trend fortsetzen, eine zweite Frage zu stellen. Glauben Sie, dass wenn er sich bereit erklärt, mit Ihnen zu kooperieren, in was für einer Herausforderung würden Sie sich dann befinden? Wie würden Sie ihm jemals vertrauen? Wenn Ronald Reagan sagte "vertrauen, aber überprüfen", was sagen Sie dann zu Wladimir Putin? (lacht)

Biden: Um die erste Frage zu beantworten (lacht). Ich lache auch. Nun, sehen Sie, ich meine, er hat deutlich gemacht, dass ... Die Antwort ist, ich glaube, er hat in der Vergangenheit im Wesentlichen zugegeben, dass er ein ... Es gibt bestimmte Dinge, die er tun würde oder getan hat. Aber sehen Sie, als mir diese Frage auf Sendung gestellt wurde, habe ich sie ehrlich beantwortet. Aber es ist nicht viel ... Ich denke nicht, dass es eine große Rolle spielt in Bezug auf das nächste Treffen, das wir haben werden ...

Das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Joe Biden und seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin findet am Mittwoch, 16. Juni, in Genf statt.

Mehr zum ThemaUS-Präsident Biden nennt Putin einen Mörder und verhängt neue Sanktionen: "Er wird dafür bezahlen"