International

Sputnik V ist zum zweitbeliebtesten COVID-19-Impfstoff der Welt geworden

Russlands bekanntester COVID-19-Impfstoff Sputnik V ist zurzeit in 45 Ländern zugelassen. Damit ist er das zweitbeliebteste Coronavirus-Vakzin weltweit. Darauf wiesen die Entwickler des Impfstoffes auf Twitter hin.
Sputnik V ist zum zweitbeliebtesten COVID-19-Impfstoff der Welt gewordenQuelle: Reuters © Agustin Marcarian

Der russische Impfstoff Sputnik V ist laut der Anzahl der Länder, die ihn zulassen, auf den zweiten Platz unter den Coronavirus-Impfstoffen aufgestiegen und hat damit Pfizer überholt. Das berichtet der offizielle Twitter-Account des Impfstoffes. Die Entwickler erklärten:

"Sputnik V ist der zweithäufigste Coronavirus-Impfstoff, gemessen an der Anzahl der Zulassungen durch die Behörden weltweit. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!"

Der Impfstoff von AstraZeneca ist derzeit die Nummer eins in der Welt gemäß der Anzahl der Zulassungen, mit Zulassungen in 49 Ländern, gefolgt von Sputnik V mit 45 Ländern. Auf Platz drei liegt Pfizer (43 Länder). Es folgen Moderna (19 Länder) und drei chinesische Impfstoffe – Sinopharm (18), Sinovac (16) und CanSino (4). Den achten Platz nimmt der Impfstoff von Johnson & Johnson ein, er wurde von vier Ländern zugelassen.

Derzeit ist der Einsatz des Sputnik V-Impfstoffes in Russland, Weißrussland, Argentinien, Bolivien, Serbien, Algerien, Palästina, Venezuela, Paraguay, Turkmenistan, Ungarn, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Iran, der Republik Guinea, Tunesien, Armenien, Mexiko, Nicaragua, Republik Srpska (serbische Entität in Bosnien und Herzegowina), Libanon, Myanmar, Pakistan, der Mongolei, Bahrain, Montenegro, Sankt Vincent und die Grenadinen, Kasachstan, Usbekistan, Gabun, San Marino, Ghana, Syrien, Kirgisistan, Guyana, Ägypten, Honduras, Guatemala, Moldawien, der Slowakei, Angola, Dschibuti, der Republik Kongo, Sri Lanka, Laos und Irak zugelassen.

Die Gesamtbevölkerung der 45 Länder, in denen der Sputnik V-Impfstoff registriert wurde, übersteigt 1,2 Milliarden.

Mehr zum Thema - Ministerpräsident Haseloff: "Würde mich jederzeit mit Sputnik V impfen lassen"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion