Deutschland

Anti-Terror-Einsatz in Hessen: Polizei nimmt Salafisten fest

Mutmaßliche Salafisten sollen einen Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen vorbereitet haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Frankfurt nach einer Anti-Terror-Razzia mit. Bei dem Polizeieinsatz wurden elf Verdächtige festgenommen.
Anti-Terror-Einsatz in Hessen: Polizei nimmt Salafisten festQuelle: www.globallookpress.com © imago stock&people/Malte Ossowski/Sven Simon

Ziel eines islamistisch motivierten Anschlags sei es gewesen "so viele 'Ungläubige' wie möglich zu töten". Als Hauptverdächtige gelten zwei 31 Jahre alte Brüder aus Wiesbaden und ein 21-Jähriger aus Offenbach.

Mehr zum Thema - Anti-Terror-Durchsuchungen in Hessen und Rheinland-Pfalz

Insgesamt wurden elf Menschen in Hessen und Rheinland-Pfalz festgenommen, ermittelt wird gegen zehn Verdächtige. An den Durchsuchungen und Festnahmen in Hessen und Rheinland-Pfalz waren am Freitag rund 200 Polizisten beteiligt, darunter Spezialkräfte.

Die Verdächtigen sollen Waffenhändler kontaktiert haben und auch bereits ein Fahrzeug für ihre Tat angemietet haben, berichtete tagesschau.de. Behördenangaben zufolge wurden unter anderem 20.000 Euro Bargeld, Messer, Drogen sowie zahlreiche Dokumente sichergestellt.

(dpa/rt deutsch)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion