Deutschland

Markus Söder: "Nord Stream 2 als vernünftige Strategie zur Sicherung der Energieversorgung"

Angesichts der mit der Energiewende einhergehenden Probleme fordert der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, die Ostseepipeline Nord Stream 2 schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen. Die Menschen erwarteten eine schnelle Lösung gegen die hohen Energiepreise.
Markus Söder: "Nord Stream 2 als vernünftige Strategie zur Sicherung der Energieversorgung"Quelle: www.globallookpress.com © © Robert Michael

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich für eine zügige Inbetriebnahme der Ostseepipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. Den Zeitungen der Mediengruppewarnte Funke sagte Söder, man könne nicht tatenlos zusehen, wie die Gaspreise vor dem kalten Winter steigen. Die EU-Kommission sei zu dem Schluss gekommen, dass Russland die Gaspreise nicht manipuliert. Die Menschen erwarteten eine schnelle Lösung.

"Es braucht eine vernünftige Strategie zur Sicherung der Energieversorgung. Dazu ist es sinnvoll, dass wir die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 bald öffnen, damit sich der Gaspreis reguliert."

Ohne Nord Stream 2 stünde Deutschland mit der von der Politik vorangetriebenen Energiewende vor einem großen Energieproblem: 

"Wir haben den Ausstieg aus der Kohle, den Ausstieg aus der Kernenergie, eine zunehmende Verknappung der Ressourcen, steigende Preise und einen wachsenden Strombedarf durch Digitalisierung und Elektromobilität." 

Die Ostseepipeline Nord Stream 2 wurde am 10. September allen Widerständen zum Trotz fertiggestellt. Besonders den USA ist die Gaspipeline ein Dorn im Auge. Sie werfen der russischen Regierung vor, die europäischen Empfängerländer damit von russischem Gas abhängig zu machen und Energie als "Waffe" zu benutzen. 

Washington erhofft sich seinerseits den Verkauf von teurem Flüssiggas in Europa. Russland betont zwar immer wieder, dass es sich um ein kommerzielles Projekt handelt. Dies aber bleibt in Berlin ungehört. Die deutschen Haushalte könnte der Boykott bald kalt erwischen, denn die Energiepreise klettern weiter aufwärts. Der Co-Vorsitzende der Grünen, Robert Habeck, hatte zuletzt geäußert, dass sich Deutschland mit der Pipeline "erpressbar" mache.

Damit die Normen der EU-Gasrichtlinie erfüllt sind, muss der Betreiber des Projekts Nord Stream 2 Bescheinigungen über die Einhaltung technischer Normen bei den Behörden in Stralsund vorlegen und als unabhängiger Transportunternehmer registriert werden. Die Erteilung der Zertifizierung soll bis zum 8. Januar 2022 erfolgen und ist nur noch reine Formsache. 

Der russische Präsident Wladimir Putin betonte im Rahmen der Plenarsitzung der russischen Energiewende im Oktober: 

"Selbst in den schwierigsten Zeiten des Kalten Krieges ist Russland seinen vertraglichen Verpflichtungen immer in vollem Umfang nachgekommen und hat Gas nach Europa geliefert."

Mehr zum Thema - Kurz vor dem Wintereinbruch: Europäische Gaspreise steigen weiter

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team