Deutschland

Evakuierung läuft an: 125 Personen aus Afghanistan in Frankfurt gelandet

Nachdem die Evakuierung von Personen aus Afghanistan durch die Bundeswehr anfangs etwas schleppend verlief und mit dem ersten Flug nur sieben Menschen ausgeflogen werden konnten, läuft die Evakuierung nun an. Am Dienstag wurden 125 Menschen aus Kabul ausgeflogen.

Nachdem die Evakuierung von Personen aus Afghanistan durch die Bundeswehr anfangs etwas schleppend verlief und mit dem ersten Flug nur sieben Menschen ausgeflogen werden konnten, läuft die Evakuierung nun an. Am Dienstag wurden 125 Menschen aus Kabul ausgeflogen.

An Bord befanden sich deutsche Staatsbürger, Afghanen sowie Staatsangehörige anderer Länder. Am Mittwoch sollen weitere vier Evakuierungsflüge aus Kabul starten. "Die Lage am Flughafen hat sich Gott sei Dank stabilisiert. Die Bundeswehr sichert jetzt den Zugang für uns dort. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass heute im Laufe des Tages weitere Personen aus Kabul in Sicherheit gebracht werden können", erklärte Bundesaußenminister Heiko Maas. Wie Maas weiter erklärte, würden alle Personen aus Kabul zunächst mit Militärmaschinen nach Taschkent ausgeflogen und von dort aus mit Sonderflügen der Lufthansa nach Frankfurt am Main gebracht.

Die erste Maschine aus Taschkent landete Mittwochfrüh auf dem Frankfurter Flughafen.

Mehr zum Thema - Rettung aus Kabul: Hunderte Afghanen in US-Transporter, sieben Personen in deutscher Maschine

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion