Deutschland

Polizeieinsatz in Berlin-Wedding: Vier Personen nach Schüssen verletzt

Nach Schüssen in Berlin-Wedding rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Großeinsatz aus. Drei Männer und eine Frau sollen verletzt worden sein. Details zu den Hintergründen sind derzeit noch unklar.
Polizeieinsatz in Berlin-Wedding: Vier Personen nach Schüssen verletztQuelle: www.globallookpress.com © Deutzmann/imago stock&people

Mehrere Personen sind am Freitagnachmittag in Berlin-Wedding durch Schüsse verletzt worden. Polizei und Feuerwehr rückten zu einem Großeinsatz aus. Wie die Berliner Polizei auf Anfrage mitteilte, laufe der Einsatz derzeit noch. Details zu den Hintergründen wurden noch nicht bekannt gegeben.

Laut der Feuerwehr gab es vier Verletzte, drei Männer und eine Frau. Sie seien noch vor Ort medizinisch behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht worden, so ein Feuerwehrsprecher. Der Vorfall soll sich auf dem Parkplatz vor einem Baumarkt nahe des Kurt-Schumacher-Platzes in Wedding ereignet haben.

Nach Informationen der B.Z. soll dem Vorfall ein Streit auf dem Parkplatz vorausgegangen sein. Nach Angaben der Zeitung ist mindestens ein Schuss gefallen. Dabei soll eine Person mit einem Messer niedergestochen worden sein, eine weitere habe eine Schussverletzung und eine dritte Person ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Laut B.Z. soll der Täter derzeit noch flüchtig sein. Der Tatort ist nach Angaben eines Reporters der dpa nach wie vor abgesperrt, die Polizei hat eine Reihe von Augenzeugen nach ihren Beobachtungen gefragt. Es seien noch zahlreiche Einsatzkräfte im Ort, darunter Streifen- und Kriminalpolizei.

Mehr zum Thema - Schüsse vor Lokal in Berlin-Wedding: Mindestens drei Verletzte

(rt/dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion