Deutschland

Frankreich gibt grünes Licht für Impfstoff von Moderna für 12- bis 17-Jährige

Die zuständigen französischen Behörden haben am Mittwoch die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Moderna bei Kindern und Jugendlichen erteilt. Die "starke Ausbreitung" der Delta-Variante sei dafür auschlaggebend gewesen.
Frankreich gibt grünes Licht für Impfstoff von Moderna für 12- bis 17-JährigeQuelle: www.globallookpress.com © Frank Hoermann/SVEN SIMON via ww

Die Gesundheitsbehörde (HAS) genehmigte am Mittwoch die Anwendung bei 12- bis 17-Jährigen "vor dem Hintergrund der starken Ausbreitung der Delta-Variante". 

Der Impfstoff von Moderna ist der zweite Impfstoff, der in Frankreich für Kinder und Jugendliche zugelassen wird. Mitte Juni wurde schon für das Vakzin von BioNTech/Pfizer eine Genehmigung erteilt. Dadurch wolle man "eine hohe Durchimpfungsrate in allen Altersgruppen zu erreichen", teilte die zuständige Gesundheitsbehörde HAS mit, wie das Schweizer Medium NAU berichtet.

Israel gab ebenfalls Mittwoch grünes Licht für eine Corona-Impfung – für vorerkrankte Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis elf Jahren ab 1. August. Diese Kinder hätten ein "erhebliches Risiko einer schweren Erkrankung oder des Todes" durch eine Coronavirus-Infektion bestätigte ein Sprecher des Gesundheitministeriums.

Insbesondere Jugendliche mit Erkrankung innerer Organe, Schädigungen des Immunsystem und Fettleibigkeit seien dafür prädestiniert.  

Mehr zum Thema - USA: Neue Studie sieht Zusammenhang zwischen mRNA-Impfstoff und Herzentzündungen bei US-Soldaten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion