Deutschland

Messerstecher von Erfurt gefasst

Der Messerangriff in Erfurt von heute morgen scheint geklärt – die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Der 32-jährige wurde in seiner Wohnung gefasst, nachdem seit den Morgenstunden eine Großfahndung gelaufen war. Es wird kein politischer Hintergrund vermutet.
Erfurt, 28.06.2021Quelle: www.globallookpress.com © Michael Reichel/dpa

Ein 32-jähriger Deutscher wurde in seiner Wohnung in Erfurt festgenommen. Er steht im Verdacht, heute in den frühen Morgenstunden zwei 45 und 68 Jahre alte Männer mit dem Messer angegriffen und schwer verletzt zu haben. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Hintergründe sind nach wie vor unklar, Täter und Opfer kannten sich nach Angaben der Landespolizeiinspektion Erfurt nicht. Der Messerstecher sei in der Vergangenheit wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bekannt und auch psychisch auffällig gewesen.

Nach dem Angriff im Bereich des Wiesenhügels war mit Polizeihubschraubern und einem Fährtenhund nach ihm gefahndet worden. Er wurde mit Verletzungen aufgefunden, die er sich vermutlich selbst beigebracht hat.

Ein politischer Hintergrund wird bisher ausgeschlossen. Die Ermittlungen leitet die Staatsanwaltschaft Erfurt.

Mehr zum Thema: Zwei Menschen in Erfurt offenbar mit Messer angegriffen und verletzt – Täter auf der Flucht