Deutschland

Zwei Tote nach Schüssen in Espelkamp (Nordrhein-Westfalen)

In der Innenstadt von Espelkamp im nordrhein-westfälischen Kreis Minden-Lübbecke sind am späten Donnerstagvormittag Schüsse gefallen. Zwei Personen sind dabei tödlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter ist auf der Flucht.

In der Innenstadt von Espelkamp im nordrhein-westfälischen Kreis Minden-Lübbecke sind am späten Vormittag Schüsse gefallen. Zwei Personen sind dabei tödlich verletzt worden, wie dpa berichtet. Bei den Toten handele es sich um einen Mann und eine Frau. Rettungskräfte seien vor Ort gewesen, hätten aber nicht mehr helfen können, wie t-online berichtet.

Es soll zwei Tatorte geben. Eine Person soll vor einem Wohnhaus getroffen worden sein, die andere in einer Seitengasse in Sichtweite des Hauses. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort und hat große Teile der Innenstadt abgesperrt. Die Spurensicherung und Notfallseelsorger sind im Einsatz. Die Einsatzkräfte gehen nach Informationen des Boulevardblattes Bild von einer Amok-Lage aus. Dies wollte die Polizei jedoch zunächst nicht kommentieren.

Der mutmaßliche Täter befindet sich auf der Flucht und ist nach Informationen des WDR vermutlich bewaffnet. Es wurden Polizeikräfte aus der ganzen Region zusammengezogen, um den Tatverdächtigen zu suchen, wie das Westfalen-Blatt berichtet. Angaben zur Person des mutmaßlichen Täters machte die Polizei bislang nicht. Die Mordkommission des Polizeipräsidiums Bielefeld hat die Ermittlungen übernommen. 

Mehr zum Thema - Großeinsatz der Polizei nach Schüssen in Hannovers Innenstadt: Mindestens ein Toter