Deutschland

Kramp-Karrenbauer kommandiert 10.000 Bundeswehrsoldaten in Alten- und Pflegeheime

Das Bundesverteidigungsministerium stellt 10.000 Soldaten zum Dienst in Alten- und Pflegeheimen zur Verfügung. Sie sollen dort Corona-Tests durchführen. Für die Bild-Zeitung ist das zu wenig – sie empfiehlt in jedem Heim in Deutschland zwei Soldaten zu stationieren.
Kramp-Karrenbauer kommandiert 10.000 Bundeswehrsoldaten in Alten- und PflegeheimeQuelle: www.globallookpress.com © Ralf Müller via www.imago-images.de

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) kommandiert kurzfristig 10.000 Soldaten ab, damit sie die Bewohner von Alten- und Pflegeheimen auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen. Mitte November hatte die Bundesregierung mitgeteilt, dass sie zur Bewältigung der Corona-Krise 20.000 Soldaten für den Einsatz im Inneren bereitstellen werde. Nach einem Bericht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vom 13. Januar soll davon nun die Hälfte in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt werden.

Kramp-Karrenbauer begründet den Einsatz mit der Hilfeleistung in der COVID-19-Pandemie:

"Gerade die Schwächsten brauchen jetzt in der Pandemie unsere Hilfe. Deshalb steht die Bundeswehr bereit, in Alten- und Pflegeheimen kurzfristig mit bis zu 10.000 Männern und Frauen zu unterstützen, wenn wir gerufen werden."

"Das Angebot soll das Pflegepersonal entlasten", zitiert die dpa einen Sprecher des Verteidigungsministeriums. Kramp-Karrenbauer sei der Meinung, dass zu viel Zeit vergehe und dass die alten und pflegebedürftigen Menschen besonders in Gefahr seien, wenn nicht konsequent andauernd in den Alten- und Pflegeheimen getestet werden würde.

Bislang sind 1.156 Bundeswehrsoldaten in Alten- und Pflegeeinrichtungen aktiv. Ihr Einsatz umfasst die Durchführung der Corona-Schnelltests. Dazu erhalten sie eine Einweisung in die Handhabung durch die Hersteller.

Die Bild fragt auf die Bekanntmachung von Kramp-Karrenbauer empört: "Warum schickt die Bundeswehr nur 10.000 Soldaten?" Nach den Berechnungen der Zeitung müssten mindestens 28.000 Soldaten der Bundeswehr eingesetzt werden – zwei für jedes der 14.000 Alten- und Pflegeheim in Deutschland.

Mehr zum Thema - Trotz Corona-Krise: Verteidigungsministerin will keine Abstriche beim Rüstungsbudget

 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<