Deutschland

Von Scheindemokratie zur offenen Diktatur – Politologe Hermann Ploppa im Gespräch

Die "Querdenken"-Demonstration, die am 1. August über die Straße des 17. Juni in Berlin gezogen ist, spaltet die Gemüter. Während die einen die große Teilnehmerzahl bejubeln, diskutiert man in der Politik nun gar über eine mögliche Einschränkung des Versammlungsrechts.
Von Scheindemokratie zur offenen Diktatur – Politologe Hermann Ploppa im Gespräch

Margarita Bityutski hat mit dem Politikwissenschaftler Hermann Ploppa gesprochen, der als Teilnehmer vor Ort war. Er sagt, dass nun eine kritische Masse erreicht sei, die von der Regierung nicht mehr ignoriert werden könne.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team