Gesellschaft

Enttäuschung für Bewerberinnen: Erster SpaceX-Weltraumtourist fliegt doch allein zum Mond

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa, der kürzlich noch nach einer Begleiterin für seine bevorstehende Mondreise gesucht hat, überlegte es sich nun doch anders und beschloss, den SpaceX-Weltraumflug allein anzutreten. Das teilte er am Donnerstag via Twitter mit.
Enttäuschung für Bewerberinnen: Erster SpaceX-Weltraumtourist fliegt doch allein zum MondQuelle: www.globallookpress.com © SpaceX

Maezawa sagte auch seine Teilnahme an der Fernsehshow des japanischen Streamingdienstes AbemaTV ab, die die Auswahl der richtigen Partnerin für den 44-Jährigen verfolgen sollte. Seinen Rückzieher begründete er mit "persönlichen Gründen", ohne näher auf Details einzugehen.

Trotz meiner aufrichtigen und wahrhaftigen Entschlossenheit gegenüber der Show hatte ein Teil von mir immer noch gemischte Gefühle bezüglich meiner Teilnahme", schrieb Maezawa auf seinem Twitter-Profil.

Der Japaner zeigte sich ferner "extrem reumütig" gegenüber allen Frauen, die ihr Glück mit dem Milliardär versuchen wollten und nun "diese egoistische Entscheidung" hinnehmen müssen. Ihm zufolge hat es insgesamt 27.722 Bewerbungen für die TV-Sendung gegeben.

Ursprünglich wollte sich Maezawa laut Medienberichten in Gesellschaft seiner damaligen Freundin Ayame Goriki zum Erdtrabanten begeben. Kurz nach der Trennung des Paares kündigte er den Start der Casting-Show Full Moon Lovers ("Vollmond-Liebhaber") an.

Maezawa belegt mit einem Gesamtvermögen von zwei Milliarden US-Dollar den 22. Platz in der Forbes-Rangliste. Sein Vermögen machte er mit dem Online-Händler Zozotown, den er im Jahre 1998 gründete. Mittlerweile gilt Zozotown als die größte Webseite zum Verkauf von Kleidung in Japan.  

Mehr zum ThemaZu schön, um wahr zu sein? Dating-App sperrt Sharon Stone wegen argwöhnischer Nutzer