Gesellschaft

Ärzte mit Grenzen – Frank Dörner über die Einbettung humanitärer Hilfe in politische Konzepte

Menschen in Not zu helfen, ist immer noch die edelste Sache der Welt. Diese stößt jedoch zunehmend auf Misstrauen, Angst und sogar Gewalt. Ist es noch möglich, die Grenze zwischen echten humanitären Bemühungen und politisch angebrachten Wohltaten zu ziehen?
Ärzte mit Grenzen – Frank Dörner über die Einbettung humanitärer Hilfe in politische KonzepteQuelle: RT

RT-Moderatorin Oxana Boiko sprach mit Frank Dörner, Arzt auf dem Seenotretter "Sea-Watch" und Vorstand der deutschen Sektion von "Ärzte ohne Grenzen".

Mehr zum ThemaItalien verhängt Bußgelder in Höhe von bis zu einer Million Euro gegen Seenotretter

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion