Gesellschaft

US-Schauspieler entschuldigt sich für seine Rolle bei Simpsons – Monty-Python-Star verspottet ihn

US-Schauspieler Hank Azaria hat sich entschuldigt, dass er die Figur Apu in den Simpsons vertont hat. Ihm zufolge war seine Figur Teil des strukturellen Rassismus. Als Reaktion darauf entschuldigte sich John Cleese für die "Verspottung weißer Engländer" durch Monty Python.
US-Schauspieler entschuldigt sich für seine Rolle bei Simpsons – Monty-Python-Star verspottet ihnQuelle: Reuters © Mario Anzuoni

Der US-amerikanische Schauspieler Hank Azaria hat sich dafür entschuldigt, dass er die indische Figur Apu Nahasapeemapetilon in der Zeichentrickserie "Die Simpsons" vertont hat. Ihm zufolge wurde seine Figur Apu mit guten Absichten geschaffen, aber die Show selbst wurde Teil des "strukturellen Rassismus".

Der Schauspieler hat keine indischen Wurzeln, seine Eltern sind aus Griechenland in die USA ausgewandert. Trotzdem war es Azaria, der Apu dreißig Jahre lang vertonte – von 1990 bis 2020. Im Januar 2020 gab Azaria bekannt, dass er nicht länger die Stimme von Apu sein werde, einem Einwanderer aus Indien und Eigentümer des "Kwik-E-Mart" Ladens. Diese Figur in der Show wurde wiederholt beschuldigt, negative Stereotypen über indischstämmige Menschen aufrechtzuerhalten.

Laut Azaria hat er sich mit dem Thema Rassismus befasst und persönlich mit Menschen aus Indien gesprochen, um zu verstehen, ob er weiter an den Simpsons arbeiten soll. Der Schauspieler gab zu:

"Ein Teil von mir hat das Gefühl, ich muss zu jedem indischstämmigen Menschen in diesem Land gehen und mich persönlich entschuldigen."

Azaria behauptete, dass trotz der guten Absichten, mit denen seine Figur geschaffen wurde, es wirklich negative Konsequenzen gab. Laut dem Schauspieler sei er dafür verantwortlich. Azaria zufolge war es die richtige Entscheidung, einen anderen Schauspieler zu finden, um Apu zu vertonen. Er glaubt, dass ein indischer Schauspieler indische Kultur in die Figur einbringen kann.

Als Reaktion auf Azarias Entscheidung äußerte der britische Schauspieler John Cleese, der als Mitglied von Monty Python berühmt wurde, seine Meinung über politische Korrektheit. Dies geschah, nachdem viele Simpsons-Fans erklärt hatten, dass Azaria sich nicht für seine Rolle entschuldigen sollte. Cleese schrieb sarkastisch auf Twitter:

"Da ich nicht hinter Hank Azaria zurückgelassen werden möchte, würde ich mich gerne im Namen von Monty Python für all die Sketche entschuldigen, in denen wir uns über weiße Engländer lustig gemacht haben. Wir entschuldigen uns für jegliche Unannehmlichkeiten, die wir verursacht haben."

Der sarkastische Beitrag hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung über 48.000 Likes erhalten. Die Fans reagierten mit ihren eigenen sarkastischen Posts, von denen viele auf Monty Python verweisen. Einige Benutzer verstanden jedoch offenbar nicht, dass der Schauspieler scherzte und beschuldigten ihn der Unangemessenheit solcher Aussagen.

Mehr zum Thema - Zu diskriminierend: Keine "Indianerhäuptlinge" bei den Grünen erlaubt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion