Gesellschaft

Maske tragen auch beim Essen? – Forscher entwickeln Nur-Nasen-Maske

Ein neues Produkt könnte bald den Corona-Markt entern: die Nur-Nasen-Maske. Geht es nach den Entwicklern, soll diese beim Essen getragen werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Ein Einsatz als zweite Schicht unter der FFP2-Maske ist ebenfalls angedacht.
Maske tragen auch beim Essen? – Forscher entwickeln Nur-Nasen-Maske© IPN

Mexikanische Forscher haben eine Nur-Nasen-Maske entwickelt, die nach ihren Angaben das Risiko einer Corona-Infektion während des Essens und Redens bei Mahlzeiten minimieren soll. Bislang sei laut den Entwicklern die Nahrungsaufnahme eine der Risikomomente, da man dafür die herkömmliche Mund-Nasen-Maske abnehmen müsse.

In einem Video bei der Nachrichtenagentur Reuters präsentieren die Entwickler ihr Produkt in der Praxis:

Die Forscher betonen, die Nur-Nasen-Maske biete keinen vollständigen Schutz, könne aber zumindest die Sicherheit erhöhen in Situationen, wo man keine volle Mund-Nasen-Maske tragen könne. Sie empfehlen außerdem die Nur-Nasen-Maske zusätzlich zu einer FFP2-Maske zu tragen, wie in einem Promo-Video zu sehen ist.

Bislang gibt es nach Medienberichten keine Pläne für eine Massenproduktion – aber womöglich haben die mexikanischen Forscher eine Marktlücke mit ihrem Produkt gefunden.

Mehr zum Thema - Keine Science-Fiction: Neue Maskentrends im Kampf gegen Corona

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion