Gesellschaft

Maske tragen auch beim Essen? – Forscher entwickeln Nur-Nasen-Maske

Ein neues Produkt könnte bald den Corona-Markt entern: die Nur-Nasen-Maske. Geht es nach den Entwicklern, soll diese beim Essen getragen werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Ein Einsatz als zweite Schicht unter der FFP2-Maske ist ebenfalls angedacht.
Maske tragen auch beim Essen? – Forscher entwickeln Nur-Nasen-Maske© IPN

Mexikanische Forscher haben eine Nur-Nasen-Maske entwickelt, die nach ihren Angaben das Risiko einer Corona-Infektion während des Essens und Redens bei Mahlzeiten minimieren soll. Bislang sei laut den Entwicklern die Nahrungsaufnahme eine der Risikomomente, da man dafür die herkömmliche Mund-Nasen-Maske abnehmen müsse.

In einem Video bei der Nachrichtenagentur Reuters präsentieren die Entwickler ihr Produkt in der Praxis:

Die Forscher betonen, die Nur-Nasen-Maske biete keinen vollständigen Schutz, könne aber zumindest die Sicherheit erhöhen in Situationen, wo man keine volle Mund-Nasen-Maske tragen könne. Sie empfehlen außerdem die Nur-Nasen-Maske zusätzlich zu einer FFP2-Maske zu tragen, wie in einem Promo-Video zu sehen ist.

Bislang gibt es nach Medienberichten keine Pläne für eine Massenproduktion – aber womöglich haben die mexikanischen Forscher eine Marktlücke mit ihrem Produkt gefunden.

Mehr zum Thema - Keine Science-Fiction: Neue Maskentrends im Kampf gegen Corona