Gesellschaft

Wegen Panikattacke: Zwei Passagiere mit Hund springen aus rollendem Flugzeug

Auf einem New Yorker Flughafen sind zwei Passagiere mit ihrem Hund aus einem rollenden Flugzeug gesprungen. Sie begründeten ihre Tat mit einer Panikattacke. Der Flug wurde gestrichen. Nun muss das Paar mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.
Wegen Panikattacke: Zwei Passagiere mit Hund springen aus rollendem FlugzeugQuelle: Reuters © BRIAN SNYDER

Zwei Fluggäste haben am Montag für einen Ausfall eines Fluges von Delta Air Lines gesorgt. Als das Flugzeug auf die Startbahn des New Yorker Flughafens LaGuardia rollte, sah ein Flugbegleiter einen Mann und eine Frau durch den Gang laufen. Der 31-jährige Antonio Murdock sagte, er wolle das Flugzeug sofort verlassen. Trotz der Aufforderung des Flugbegleiters, zu seinem Sitzplatz zurückzukehren, ging der Passagier zum Notausgang, öffnete die Tür und verließ zusammen mit seiner Gefährtin und seinem Hund über die Notrutsche das Flugzeug.

Das Flugzeug wurde für eine zusätzliche Inspektion auf den Parkplatz geschickt. Die Passagiere wurden mit Erstatzflügen nach Atlanta befördert. Antonio Murdock und die 23-jährige Brianna Greco wurden in einem für Unbefugte gesperrten Bereich vorgefunden. Sie wurden festgenommen, sind mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß, allerdings unter der Bedingung, vor Gericht zu erscheinen.

Dem Paar wird vorgeworfen, den Flugplatz illegal betreten zu haben. Murdock wird zusätzlich zur Last gelegt, Menschen in Gefahr gebracht und das Privateigentum der Fluggesellschaft beschädigt zu haben. Auf die Nachricht, dass der von ihm verursachte Schaden rund 142.000 Euro beträgt, antwortete Murdock, hierüber hätte er nicht nachgedacht. 

Bei einer Anhörung vor Gericht am Dienstag erklärte der Mann, er sei an Bord von einer Panikattacke erfasst worden. In einem Interview teilte er mit:

"Ich bin in Panik geraten. Ich habe Panikattacken. Das war's. Ich habe niemanden verletzt. Ich habe psychische Probleme."

Während der Gerichtsverhandlung am Dienstag erklärte der Flugbegleiter, im Flugzeug hätte es keine Situation gegeben, die Murdock dazu hätte zwingen können, die Nottür zu öffnen. 

Mehr zum Thema - Einige haben es schwerer: Dreibeiniger Hund rettet Frauchen vor Selbstmord