Gesellschaft

"Ein unermesslicher Verlust": New York Times ehrt Corona-Opfer mit ungewöhnlicher Titelseite

Die Titelseite der New York Times ist am Sonntag den Opfern der Coronavirus-Pandemie in den USA gewidmet: Die Zeitung hat in sechs Spalten ganzseitig die Namen von 1.000 Verstorbenen abgedruckt. Jeder Name wird in der Ausgabe von einem persönlichen Satz begleitet.
"Ein unermesslicher Verlust": New York Times ehrt Corona-Opfer mit ungewöhnlicher TitelseiteQuelle: Reuters © EDUARDO MUNOZ

Am Sonntag ist die New York Times mit einer besonderen Titelseite erschienen. Die Überschrift, die sich von links nach rechts über die ganze Seite erstreckte, lautete: "Fast 100.000 Tote in den USA, ein unermesslicher Verlust". In der Ausgabe standen insgesamt 1.000 Namen aus veröffentlichten Nachrufen und jeweils ein persönlicher Satz zu den Opfern.

Die 1.000 Menschen hier stellen nur ein Prozent der Opfer dar. Keiner von ihnen war nur eine Statistik. Zahlen alleine können nicht die Auswirkungen des Coronavirus auf Amerika messen, sei es die Zahl der behandelten Patienten, unterbrochener Jobs oder zu früh beendeter Leben", schrieb die Zeitung.

Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität sind in den USA bis Samstagabend (Ortszeit) gut 1,6 Millionen bekannte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus und rund 97.000 Todesfälle gemeldet worden. Der neue Erreger SARS-CoV-2 kann die vor allem für ältere Menschen sehr gefährliche Lungenkrankheit COVID-19 auslösen. (dpa)

Mehr zum ThemaAbstand ist wichtig: Finnische Zeitung mahnt mit optischer Täuschung soziale Distanz an

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion