Gesellschaft

Siegestags-Karaoke: Kultiges Lied lädt zum Mitsingen in 100 Sprachen ein

Eine russische Webseite bietet die Möglichkeit, den 75. Jahrestag des Kriegsendes in Europa besonders zu würdigen: mit der Aufführung eines beliebten russischen Liedes zum Tag des Sieges, dessen Text in mehreren Sprachen verfügbar ist. Einige Beiträge werden online präsentiert.
Siegestags-Karaoke: Kultiges Lied lädt zum Mitsingen in 100 Sprachen einQuelle: Sputnik © Pjotr Bernstein

Das Singen wurde in der Roten Armee während des Zweiten Weltkriegs zur Tradition, wobei die Soldaten ausgewählte volkstümliche oder patriotische Melodien bevorzugten. Unzählige Videochroniken vom Mai 1945 zeigen sowjetische Soldaten, wie sie tanzend oder singend den Fall des "Dritten Reiches" in Berlin feierten oder die langersehnten Züge nach Hause bestiegen.

Eine russische Gruppe führt diese Tradition 75 Jahre später mit der Unterstützung von Medien und Behörden fort. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Gesangs-Marathon, der Menschen auf der ganzen Welt zur Darbietung "Tag des Sieges" anregt, eines bekannten, ergreifenden Liedes, das von dem Dichter Wladimir Charitonow, selbst Infanterist im Zweiten Weltkrieg, und dem jungen Komponisten Dawid Tuchmanow geschaffen wurde.

Obwohl das Lied erst im Jahr 1975 veröffentlicht wurde, sagen viele Veteranen, dass es sie in die Vergangenheit versetzt. Im Laufe der Jahre ist es zu einem Symbol für den Tag des Sieges geworden und gehört zu den beliebtesten in der umfangreichen Sammlung russischer Militärlieder.

Um sich an dem Flashmob unter dem Motto "Tag des Sieges in allen Sprachen" zu beteiligen, kann man die Webseite des Projekts besuchen, auf der die Instrumentalversion zu finden ist.

Angehende Sängerinnen und Sänger sollten keine Angst vor Sprachbarrieren haben. Die Texte sind in einer Vielzahl von Sprachen verfügbar, die in Russland, den ehemaligen Sowjetrepubliken, Europa, Asien und Afrika gesprochen werden – insgesamt sind es über 100.

Ein Ziel der Aktion ist es, die noch lebenden Kriegsveteranen zu ehren. Sie ist aber auch ein "bedeutsamer Beitrag zur Bewahrung des historischen Gedächtnisses und der großen Dankbarkeit gegenüber jenen Vorfahren, die nicht aus dem Krieg zurückgekehrt sind", erklären die Organisatoren.

Das Projekt zielt darauf ab, die multinationale Einheit der Völker Russlands zu demonstrieren und Menschen auf der ganzen Welt zu vereinen, die den Tag des Großen Sieges feiern.

Der Marathon beginnt am 9. Mai und dauert bis zum 11. Mai. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihren Auftritt zu filmen und auf die Webseite hochzuladen. Die besten und originellsten Sänger werden im Fernsehen und in den sozialen Medien präsentiert.