Europa

Migrantenkrise: Menschen als Bauern im geopolitischen Spiel (Video)

Im Streit um Migranten werfen sich Griechenland und die Türkei gegenseitig "Fake News" vor. Beide behaupten, die jeweils andere Seite würde gezielt Falschnachrichten verbreiten. Die Griechen werfen der Türkei vor, ein Schlepper-Staat zu sein.
Migrantenkrise: Menschen als Bauern im geopolitischen Spiel (Video)Quelle: AFP © Ozan Kose

Die Türkei behauptet, Griechenland gehe unverhältnismäßig brutal gegen die Migranten vor. Es sei sogar scharf geschossen worden. Der eigentliche Kampf findet nicht an der türkisch-griechischen Grenze statt, sondern tobt in den Nachrichten und den Sozialen Medien. Gewinnen wird der, der die Weltöffentlichkeit von seiner Version überzeugen kann. Bis dahin werden die Menschen hin und hergeschoben.

Mehr zum Thema - Griechisch-türkische Grenze: Mehrzahl der Migranten sind Afghanen