Europa

Migrationskrise in Griechenland: Polizei geht gegen protestierende Anwohner vor (Video)

Die Bewohner der griechischen Inseln protestieren gegen die geplante Errichtung neuer Migrantenlager. Die Polizei geht massiv gegen die Proteste vor. Täglich erreichen neue Migranten die Inseln; die Lage in den bestehenden Lagern wird immer schwieriger.
Migrationskrise in Griechenland: Polizei geht gegen protestierende Anwohner vor (Video)Quelle: Reuters © / Elias Marcou

Auf den griechischen Inseln Lesbos und Chios haben wütende Anwohner gegen die Errichtung weiterer Migrantenlager demonstriert. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Menge vor. Griechenland gehört zu den Staaten, die am schwersten von der Migration betroffenen sind. Allein in diesem Jahr geht das Land von 100.000 neuen Asylsuchenden aus. Die Lage auf den Inseln ist besonders prekär. Der Politikanalyst Pedros Arguriou rechnet dort mit baldigen Zusammenstößen zwischen Bewohnern und Migranten, sollte die EU ihre Hilfen nicht erheblich steigern.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion