Europa

Die neue Balkanroute – Die Hölle von Bihać (Video)

Die Stadt Bihać in Bosnien-Herzegowina ist seit einigen Monaten Zentrum des Flüchtlingsstroms in Richtung Zentraleuropa. Jeden Tag kommen Hunderte Flüchtlinge in der Kleinstadt an, fast ausschließlich Männer aus Afghanistan und Pakistan.
Die neue Balkanroute – Die Hölle von Bihać (Video)

Ein illegales Flüchtlingscamp tief in den bosnischen Wäldern, nur ein paar Kilometer vor der Grenze zu Kroatien, wird als Basislager genutzt, um von dort aus immer wieder den Versuch zu unternehmen, illegal in EU zu gelangen. Die kroatische Polizei versucht mit aller Härte, den Flüchtlingsmarsch aufzuhalten.

RT Deutsch hat sich die Hölle von Bihać, dem Flüchtlingscamp in der Wildnis, näher angesehen. Zwischen Minenfeldern und dichten Wäldern entstand ein von bis zu 2.000 Geflüchteten bewohntes Lager. Laut dem Roten Kreuz steht hier eine humanitäre Katastrophe kurz bevor.

Mehr zum Thema - Im Namen der westlichen Demokratie: Reportage zur Migrationskrise in Bosnien 

Mehr zum Thema - Bosnien-Herzegowina: Kommunen verhindern Verteilung von Migranten – Krise spitzt sich zu