Europa

IKEA benennt "Weihnachten" in "Winterfest" um - Entrüstung bei skandinavischen Politikern

Der schwedische Möbelhersteller Ikea hat Weihnachten bei seinen neuen Produkten rund um das christliche Fest in ein Winterfest umbenannt und erntet dafür Hohn und Spott im Netz und bei Politikern. Ikea wiegelt ab, es handle sich nicht um politische Korrektheit.
IKEA benennt "Weihnachten" in "Winterfest" um - Entrüstung bei skandinavischen PolitikernQuelle: Reuters © Ilya Naymushin

Zu den neuen Winterfest-Produkten des schwedischen Möbelherstellers Ikea gehören Weihnachtsbaumdekorationen und Glitzer. 

Peter Skaarup, Parteiführer der sehr konservativen Dansk Folkepartis (Dänischen Volkspartei) formulierte sein Entsetzen auf Twitter:

Während sich der überwiegende Großteil der Dänen auf die Feier des traditionellen dänischen Weihnachten freut, hat IKEA mit seinen Dekorationen für ein Winterfest begonnen. Ich liebe Schweden und die Schweden sehr, aber die politische Korrektheit, die mit den Nachbarn einhergeht, wirkt ein wenig störend.

Ihm pflichtete Mads Fuglede von der liberal-konservativen Partei Venstre bei, der nun nicht mehr zu Ikea gehen will.

Auch in Norwegen zeigte man sich schockiert. Der Parlamentsvertreter der rechtsgerichteten Fremskrittspartiet (Fortschrittspartei) Per-Willy Amundsen sprach von einer Parodie auf die politische Korrektheit schwedischer Politiker, welche wohl keine Grenzen kenne. 

Der Kommunikationsmanager Ikeas, Christian Mouroux, widerspricht. Es ginge nicht um politische Korrektheit bei der Umbenennung, sondern um den rein kommerziellen Gedanken. Viermal im Jahr widme man sich einer saisonalen Kollektion. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<