Europa

USA wollen mit Sanktionen gegen Nord Stream 2 ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten (Video)

Der Außenausschuss des US-Repräsentantenhauses hat einen Gesetzentwurf gegen Nord Stream 2 eingebracht. Damit soll der Druck auf das Pipeline-Projekt weiter erhöht werden. Mit ihrer Sanktionspolitik verfolgen die vor allem wirtschaftliche Interessen.
USA wollen mit Sanktionen gegen Nord Stream 2 ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten (Video)Quelle: Reuters © Axel Schmidt

Das Pipeline-Projekt Nord Stream2 ist 1200 Kilometer lang und soll russisches Gas nach Deutschland transportieren. Ein Plan, der den Vereinigten Staaten in wirtschaftlicher und geopolitischer Hinsicht nicht gefällt. Nicht nur bleiben die USA auf ihrem teuren Fracking-Gas sitzen. Auch die angestrebte wirtschaftliche und politische Isolierung Russlands wird durch die Pipeline hintertrieben.
Bisherige Drohungen gegen die beteiligten Staaten und Unternehmen haben keine Wirkung gezeigt. Im nächsten Monat könnte der US-Senat nun ein Gesetz verabschieden, das den USA erlaubt, Sanktionen gegen an Nord Stream2 beteiligte Unternehmen zu verhängen. Der Erfolg dieses Gesetzes ist noch fraglich. Und die Motivation vor allem eine wirtschaftliche.