Europa

Medienberichte: Ex-UEFA-Chef Michel Platini verhaftet

Der ehemalige UEFA-Chef Michel Platini ist festgenommen worden und wird von der Polizei verhört. Das berichten französische Medien. Hintergrund sind Ermittlungen zu der Vergabe der WM 2022 an Katar. Platini werde der Korruption und der Bestechung verdächtigt.
Medienberichte: Ex-UEFA-Chef Michel Platini verhaftetQuelle: Reuters © Ruben Sprich

Michel Platini, der ehemalige Präsident des europäischen Fußballverbandes UEFA, wurde am Dienstag von der französischen Polizei im Zuge von Ermittlungen zu der Vergabe der WM 2022 an Katar festgenommen und verhört.

Über die Festnahme und Befragung Platinis hatten zuerst die französische Webseite Mediapart und die Zeitung Le Monde berichtet.

Mehr zum Thema - Ehemaliger UEFA-Präsident Platini bleibt vier Jahre gesperrt

Die Staatsanwaltschaft ermittelt demnach wegen des Verdachts der Korruption und Bestechung im Zuge der Vergabe der WM 2022 an das Emirat Katar.

Der frühere französische Spitzenfußballer und Europameister von 1984 war an der Vergabe der Weltmeisterschaft beteiligt. Platini war von 2007 bis 2015 UEFA-Präsident. 2015 wurde er von der FIFA suspendiert, ein Jahr später trat er von seinem Amt zurück. Hintergrund seiner Suspendierung waren Millionenzahlungen des ehemaligen FIFA-Präsidenten Joseph Blatter an Platini für angebliche Beratungsleistungen.

banner