Europa

Lawrow: EU-Bürokratie behindert Gaslieferungen über Nord Stream 2 nach Europa

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat mitgeteilt, der Start von Nord Stream 2 sei erst Anfang 2022 möglich. Ihm zufolge verhindert die EU-Bürokratie den Start der Gaspipeline. Darüber hinaus sagte Lawrow anhaltende Angriffe auf das Projekt seitens seiner Gegner voraus.

Es wird in naher Zukunft nicht möglich sein, eine Genehmigung für den Start von Nord Stream 2 zu erhalten, dies ist ein langsamer Prozess. Das hat der russische Außenminister Sergei Lawrow mitgeteilt.

Damit dementierte der russische Minister Berichte über einen möglichen bevorstehenden Beginn der Versorgung über die Gaspipeline. Ihm zufolge wird es noch lange dauern, alle Hindernisse seitens der deutschen Regulierungsbehörde zu beseitigen. Vielleicht wird dieses Verfahren erst Anfang 2022 abgeschlossen sein. Darüber hinaus sagte Lawrow anhaltende Angriffe auf das Projekt seitens seiner Gegner voraus. Der Chef des russischen Außenministeriums erörterte:

"Jetzt läuft der Prozess, die erforderlichen Genehmigungen von der deutschen Regulierungsbehörde einzuholen. Der Prozess ist nicht schnell, er soll Anfang 2022 enden."

Anfang September gab es Berichte, dass die Gaslieferungen über Nord Stream 2 am 1. Oktober beginnen könnten. Allerdings sagte Fiete Wulff, ein Sprecher der Bundesnetzagentur (BNetzA), am 13. September, dass die Prüfung der Unterlagen für die Zertifizierung zwei bis vier Monate dauern könnte, wenn es keine zusätzlichen Schwierigkeiten mehr gebe.

Die ukrainischen Behörden drängen darauf, das Zertifizierungsverfahren für die Gaspipeline so weit wie möglich zu erschweren. Der leitende Berater für Energiesicherheit des US-Außenministeriums, Amos Hochstein, wiederum versprach, Washington werde das Verfahren genau verfolgen.

Vor diesem Hintergrund steigen die Gaspreise in Europa weiter stark an. Am 14. September haben sie die Marke von 675 Euro pro Tausend Kubikmeter überschritten, tags darauf wurden 720 Euro erreicht.

Zuvor hatten die russischen Behörden und Vertreter von Gazprom wiederholt erklärt, dass die Lieferungen über Nord Stream 2 vor Ende 2021 beginnen werden.

Mehr zum Thema - Nord Stream 2 allen Widerständen zum Trotz fertiggestellt – eine Chronik

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion