Europa

Lufthansa gendert: An Bord künftig keine "Damen und Herren" mehr

Gäste der Deutschen Lufthansa werden in den Flugzeugen schon bald mit geschlechtsneutralen Formulierungen begrüßt. Die konkrete Ansprache soll die Crew selbst wählen können. Empfohlen werden "Guten Tag" oder einfach "Herzlich willkommen".
Lufthansa gendert: An Bord künftig keine "Damen und Herren" mehrQuelle: www.globallookpress.com © Patrick Pleul/ZB

Die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" oder "Ladies and Gentlemen" fällt auf Lufthansa-Flügen künftig weg. "Die Crews sind gehalten, eine Ansprache zu wählen, die alle Passagiere anspricht", sagte ein Unternehmenssprecher der Bild. Gemeint sind geschlechtsneutrale Formulierungen. In Frage kommen zum Beispiel "Guten Tag", "Guten Abend" oder einfach "Herzlich willkommen an Bord". Welche Anrede gewählt wird, sei den Besatzungen frei gestellt. 

Bei der Umstellung handelt es sich dem Airline-Sprecher zufolge um einen "Prozess, der einen gewissen Zeitraum einnimmt". Die Bemühungen um eine genderneutrale Sprache seien dabei nicht nur auf die Fluggäste beschränkt, sondern bezögen sich auf den gesamten Lufthansa-Konzern. Die Regelung gilt damit auch für alle Airlines der Gruppe, darunter Swiss International Air LinesAustrian Airlines und Eurowings

Passagiere mit historischem Interesse fragen:

Focus Online berichtet, dass Lufthansa mit der gendergerechten Sprache Air Canada und Delta Air Lines folgt. Air Canada begrüßt seit 2019 keine "Mesdames et Messieurs" mehr an Bord. Bei Delta Air Lines heißt es seit 2020 schlicht "Hello, everybody".

Mehr zum Thema - Uni Kassel: Student benutzte keine "genderneutrale Sprache" – Dozent gibt Punktabzug

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion