Europa

Russland öffnet nach einem Jahr wieder die Grenzen für deutsche Touristen

Wie RT DE in Erfahrung bringen konnte, werden nach einem Jahr wieder touristische Visa an deutsche Staatsbürger ausgestellt, die die Einreise auf dem Luftweg nach Russland ermöglichen sollen. Die russische Regierung hat den Weg dafür mit einer Änderung der Verordnung freigemacht.
Russland öffnet nach einem Jahr wieder die Grenzen für deutsche TouristenQuelle: Reuters © Jewgenija Nowoschenina

Die neue Regelung gilt demnach auch für Bürger aus Drittstaaten, die eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland haben. Laut der Änderung der entsprechenden Verordnung durch die russische Regierung können nebst Menschen aus Deutschland auch Venezolaner, Syrer, Tadschiken, Usbeken und die Bürger Sri Lankas nach Russland einreisen. Allerdings ist noch nicht geklärt, ab welchem Tag genau die Visa-Ausstellung ihre Gültigkeit hat. 

Die Visa-Vergabe wurde vor rund einem Jahr wegen des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie in der Russischen Föderation und vielen anderen Staaten größtenteils eingestellt. Der Reiseverkehr zwischen Deutschland und Russland blieb dadurch nur noch für bestimmte Personen wie etwa Besitzer einer Aufenthaltsgenehmigung, Dienstreisende oder Ehepartner der Bürger beider Staaten offen. Am 1. April wurden die regulären Flüge zwischen Deutschland und Russland allerdings wiederaufgenommen. 

Mehr zum Thema - Reisen mit "Impfangebot" nach Russland sind demnächst möglich