Europa

Terror in Wien: Zahl der Opfer erhöht sich auf vier – Angeschossener Polizist außer Lebensgefahr

Die Zahl der Todesopfer des Terroranschlags in Wien ist auf vier gestiegen. Eine weitere Frau ist nach Angaben der Regierung ihren Verletzungen erlegen. Der bei dem Anschlag verletzte Polizist befindet sich außer Lebensgefahr. Sicherheitskräfte vor Ort stark präsent.
Terror in Wien: Zahl der Opfer erhöht sich auf vier – Angeschossener Polizist außer LebensgefahrQuelle: www.globallookpress.com © photonews.at/Georges Schneider v

Die Zahl der Opfer der Terrorattacke in Wien hat sich auf vier erhöht. Nach Angaben des österreichischen Innenministers Karl Nehammer ist ein weiteres Opfer gestorben. Damit wurden bei der Bluttat am Montagabend insgesamt vier Passanten getötet – zwei Männer und zwei Frauen, wie Nehammer der Nachrichtenagentur APA am Dienstagmorgen bestätigte. Zudem wurde der Täter von der Polizei erschossen. 

Der bei dem Terroranschlag in Wien am Montagabend angeschossene Polizist befand sich nach Behördenangaben am Dienstagmorgen außer Lebensgefahr. Der 28-Jährige soll bei einer Polizeiinspektion in der Wiener Innenstadt stationiert sein. Er war dem Attentäter im Bereich der Seitenstettengasse in Richtung Schwedenplatz begegnet und von diesem angeschossen worden.

Der Wiener Polizeipräsident Gerhard Pürstl erklärte am Dienstagmorgen, dass der Attentäter am Montagabend um 20.09 Uhr, nur neun Minuten nach Eingehen der ersten Notrufe, von der Sondereinheit WEGA neutralisiert worden sei. Pürstl lobte die Arbeit der Behörden. Die Zusammenarbeit der Polizei mit der Stadt Wien, dem Bundesheer, der Bahn und dem Wiener Nahverkehr habe hervorragend funktioniert.

Das österreichische Bundesheer ist zur Unterstützung der Polizei in Wien im Einsatz. Die Soldaten sind hauptsächlich mit dem Objektschutz betraut. Auch Kräfte des Jagdkommandos und gepanzerte Fahrzeuge sind in Wien zusammengezogen. Die Dauer des Einsatzes ist laut einem Heeressprecher noch nicht absehbar.

Bei dem Anschlag vom Montagabend in Wien wurden nach jüngsten Angaben der Behörden vier Passanten und der Attentäter getötet.

Mehr zum Thema - Polizei: Drei Passanten bei Terrorattacke in Wien getötet – Mutmaßlicher Täter IS-Sympathisant

(rt/dpa)