Europa

Notre-Dame de Paris soll im Original-Design restauriert werden

Nachdem sie im April vergangenen Jahres bei einem Großbrand zerstört wurde, soll die Kirchturmspitze der Kathedrale Notre-Dame de Paris gemäß ihrem ursprünglichen gotischen Design wieder aufgebaut werden. Dies bestätigte der französische Präsident Emmanuel Macron.
Notre-Dame de Paris soll im Original-Design restauriert werdenQuelle: Reuters © Christian Hartmann

Die mit der Restaurierung der Kathedrale Notre-Dame de Paris beauftragte nationale Denkmalschutz- und Architekturkommission hat Pläne zur Wiederherstellung des ursprünglichen Entwurfs der Kirchturmspitze des historischen Baus genehmigt. Zuvor wurde viel darüber spekuliert, dass die Kathedrale auch moderner hätte umgestaltet werden können.

Die Kommission verkündete, dass die Kirchturmspitze in ihren letzten "vollständigen, kohärenten und bekannten" Zustand zurückversetzt werde. Macron hatte sich zuvor für eine "zeitgemäße Geste" ausgesprochen, die eine Reihe ausgefallener Vorschläge für eine Neugestaltung inspirierte, darunter auch den Einbau eines Swimmingpools auf dem Dach.

Der beschlossene Plan sieht vor, dass die Arbeiten bis 2024, rechtzeitig zu den Olympischen Spielen in Paris, abgeschlossen sein sollen. Ein modernistischer Umbau hätte diesen Termin verzögern können. Der Élysée-Palast teilte am Donnerstag mit:

Der Präsident vertraut den Experten und genehmigte die Grundzüge des vom Chefarchitekten vorgelegten Projekts, das eine identische Rekonstruktion der Turmspitze vorsieht.

Die ikonische Kathedrale wurde bei einem Großbrand im April 2019 während der Restaurierungsarbeiten schwer beschädigt. Die Ermittler glauben, dass der Brand wahrscheinlich durch einen elektrischen Kurzschluss verursacht wurde.

Das Inferno verursachte einen Ausbruch von internationaler Bestürzung darüber und eine Flut von Spendenzusagen für die Restaurierung der Kathedrale. Die Turmspitze der Kathedrale brach zum Entsetzen der Schaulustigen in sich zusammen, als der Dach niederbrannte. Die Kathedrale wurde ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut und im 19. Jahrhundert restauriert. 

Eine neue Studie ergab kürzlich, dass bei dem gewaltigen Brand sechsmal mehr Blei in die Luft freigesetzt wurde, als zuvor angenommen worden war. Diese Entladung könnte dauerhafte Auswirkungen auf die Bewohner der Gegend haben.

Mehr zum Thema - Frankreich nimmt Russlands Hilfe bei Wiederaufbau von Notre-Dame an

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team