Nahost

Israel: Kunstfestival im besetzten Westjordanland scheidet die Geister (Video)

Eine israelische Gruppe plant im besetzten Westjordanland das "Dead Sea Burn Festival", eine Adaption des berühmten "Burning Man" in den USA. Ort des Geschehens soll eine Siedlung in der Nähe der palästinensischen Stadt Jericho sein.
Israel: Kunstfestival im besetzten Westjordanland scheidet die Geister (Video)Quelle: AFP © JAAFAR ASHTIYEH/AFP

Mehr zum Thema - BPK: Strafgerichtshof in Den Haag nicht zuständig für Menschenrechtsverbrechen gegen Palästinenser

Das Gebiet ist ohne Genehmigung israelischer Behörden für Palästinenser gesperrt. Dennoch haben die Veranstalter auch die Palästinenser ausdrücklich eingeladen. Eine Einladung, die jedoch auf wenig Gegenliebe stößt.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team