Nahost

Israel: Kunstfestival im besetzten Westjordanland scheidet die Geister (Video)

Eine israelische Gruppe plant im besetzten Westjordanland das "Dead Sea Burn Festival", eine Adaption des berühmten "Burning Man" in den USA. Ort des Geschehens soll eine Siedlung in der Nähe der palästinensischen Stadt Jericho sein.
Israel: Kunstfestival im besetzten Westjordanland scheidet die Geister (Video)Quelle: AFP © JAAFAR ASHTIYEH/AFP

Mehr zum Thema - BPK: Strafgerichtshof in Den Haag nicht zuständig für Menschenrechtsverbrechen gegen Palästinenser

Das Gebiet ist ohne Genehmigung israelischer Behörden für Palästinenser gesperrt. Dennoch haben die Veranstalter auch die Palästinenser ausdrücklich eingeladen. Eine Einladung, die jedoch auf wenig Gegenliebe stößt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion