Nahost

Iranischer Präsident erklärt Pentagon und US-Armee zu Terrororganisation

Das iranische Parlament hatte eine Resolution verabschiedet, die US-Armee und Pentagon als terroristische Organisationen einstuft. Der iranische Präsident ordnete nun die Umsetzung der Resolution an. Diese war eine Reaktion auf die Ermodrung von General Soleimani.
Iranischer Präsident erklärt Pentagon und US-Armee zu TerrororganisationQuelle: Reuters © Keith Bedford

Die USA hatten den iranischen General Qassem Soleimani und seine Gefolgsleute am 3. Januar unweit des internationalen Flughafens im irakischen Bagdad gezielt mittels einer Drohne getötet. In einer offenen Sitzung des iranischen Parlaments wurde als Reaktion darauf am vergangenen Dienstag in einem Dringlichkeitsantrag entschieden, das Pentagon und die US-Armee auf die Schwarze Liste zu setzen.

Am Montag unterzeichnete der iranische Präsident Hassan Rohani die Resolution und forderte deren schnelle Umsetzung.

Die Ermordung Soleimanis hatte US-Präsident Donald Trump angeordnet und umging dabei den Kongress. Das irakische Parlament entschied daraufhin, ausländische Truppen müssten das Land verlassen. Der Iran hatte mit Angriffen auf von den USA genutzte Militärbasen im Irak reagiert. Getötet wurde dabei niemand.

Die Ursache für die derzeitigen Spannungen in der Region sieht das geistige Oberhaupt des Iran Ajatollah Ali Chamenei in den "korrupten Handlungen" der USA. Der einzige Weg, diesen entgegenzutreten, sei eine "interregionale Zusammenarbeit".

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<