Nahost

Saudi-Arabien beendet Geschlechtertrennung in Restaurants und Cafés

Männer und Frauen dürfen in Restaurants und Cafés in Saudi-Arabien künftig denselben Eingang nutzen. In dem streng konservativen Land galt bisher die Vorschrift, dass Frauen und Familien einen Eingang nutzen müssen und alleinstehende Männer einen weiteren.
Saudi-Arabien beendet Geschlechtertrennung in Restaurants und CafésQuelle: Reuters © Hamad I Mohammed

Das saudische Ministerium für Gemeinden und ländliche Angelegenheiten kündigte am Sonntag auf Twitter an, dass diese Regelung nun abgeschafft werde. Die Neuerung gilt unter anderem auch für Vergnügungszentren und Räume, die für Hochzeiten genutzt werden.

Mehrere Restaurants, Cafés, Kongresszentren und Konzerthallen hoben die Trennung bereits im laufenden Jahr teilweise auf, teilte Reuters mit. Ob auch getrennte Gasträume in Restaurants abgeschafft werden sollten, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Ebenso unklar blieb die Frage, ob die neuen Vorschriften auch für öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Krankenhäuser gelten werden. Ein Sprecher des Ministeriums präzisierte zudem, dass der Verzicht auf Geschlechtertrennung rechtlich unverbindlich bleibe und der Entscheidung des jeweiligen Verpflegungsbetriebes überlassen werde.

In Saudi-Arabien gelten strenge Vorschriften für viele Bereiche des öffentlichen Lebens. Allerdings wurden zuletzt einige Vorschriften des Alltags auf Initiative des Kronprinzen Mohammed bin Salman gelockert. So dürfen Frauen inzwischen ohne Erlaubnis eines Mannes Hotelzimmer buchen, einen Reisepass beantragen und ins Ausland reisen. Das System eines männlichen Vormunds besteht für viele Lebensbereiche aber weiter. (dpa/rt deutsch)

Mehr zum ThemaSaudi-Arabien übernimmt G20-Vorsitz – und will sich Frauenrechten widmen