Nahost

Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

Bei einer Bombenexplosion in der Nähe der Pyramiden von Gizeh in Ägypten sind mehrere Menschen verletzt worden. Wie viele Menschen unter den Verletzten sind und aus welchen Ländern sie stammen, war zunächst unklar. Medien berichteten von 17 Verletzten aus Ägypten und Südafrika.
Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von GizehQuelle: Reuters

Der Sprengsatz war am Sonntag nahe einer Museumsmauer explodiert, als ein Touristenbus vorbeigefahren ist. Laut Medienberichten befanden sich im Bus 25 Touristen. Demnach erlitten zehn Ägypter und sieben Südafrikaner Verletzungen.

Im Urlaubsland Ägypten kommt es immer wieder zu Angriffen auf Touristen. Im Dezember sind bei einem Anschlag auf einen Bus mit vietnamesischen Touristen vier Menschen getötet worden.

Mehr zum Thema - Mindestens 20 Tote bei Feuer in Kairoer Hauptbahnhof

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion