Nahost

Bericht: Iran vereitelt US-Versuch, Öltanker im Golf von Oman zu kapern

Die Iranische Revolutionsgarde (IRGC) teilte am Mittwoch mit, Spezialkräfte hätten den US-Versuch, einen iranischen Öltanker im Golf von Oman zu kapern, scheitern lassen. Das US-Militär soll am Mittwoch einen mit Rohöl beladenen iranischen Tanker im Golf vom Oman beschlagnahmt haben, um die Ladung des iranischen Öltankers in einen anderen Tanker umzuladen.
Bericht: Iran vereitelt US-Versuch, Öltanker im Golf von Oman zu kapernQuelle: AFP © Atta Kenare

Die Iranische Revolutionsgarde (IRGC) teilte am Mittwoch mit, ihre Schnellboote hätten im Golf von Oman ein US-Militärschiff abgefangen, das mutmaßlich versuchen wollte, iranisches Öl zu beschlagnahmen.

Demnach soll US-Militär am Mittwoch den mit Rohöl beladenen iranischen Tanker im Golf vom Oman beschlagnahmt haben, um die Ladung des iranischen Öltankers in einen anderen Tanker umzuladen, nachdem dieser zuvor mit unbekanntem Ziel eingelaufen war. Als Reaktion darauf führten nach iranischen Angaben Marineeinheiten der Iranischen Revolutionsgarde eine Helikopter-Operation auf dem Deck des unbekannten Schiffes durch und erlangten so die Kontrolle über das Schiff.

Die Revolutionsgarde erklärte, dass ihre Spezialkräfte auf dem Deck des zweiten Tankers gelandet seien und ihn in die iranischen Hoheitsgewässer umgeleitet hätten. US-Streitkräfte sollen dann vergeblich versucht haben, den Tanker mit Hubschraubern und Kriegsschiffen zu verfolgen, um ihn daran zu hindern, in iranische Gewässer einzulaufen. 

Der Tanker befindet sich derzeit in iranischen Hoheitsgewässern und steht unter dem Schutz der Marine des IRGC, berichtet Press TV.

In sozialen Medien kursiert die Nachricht, dass jenes von Iranern beschlagnahmte Schiff Eigentum von Saudi-Arabien sei. 

Die in Bahrain stationierte Fünfte Flotte der US-Marine erklärte, sie habe die Berichte über den Vorfall zur Kenntnis genommen, könne aber derzeit keine Informationen liefern.

Der iranischen Marine ist es nach eigenen Angaben erst vor Kurzem gelungen, einen Piratenangriff auf einen Öltanker abzuwehren. Der Tanker war laut iranischen Medien im Golf von Aden südlich von Jemen unterwegs, als vier Boote den Tanker auf dem Weg zur Meerenge von Bab al-Mandab entführen wollten. Eine iranische Marine-Einheit verhinderte das Unterfangen, indem sie Warnschüsse in Richtung der Piraten abgefeuert habe.

Mehr zum Thema - Attacke auf israelischen Tanker eine Folge der Luftangriffe auf Syrien?

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team