Nahost

Israel: Reiserückkehrer sollen elektronische Armbänder tragen, um Quarantäne in Hotels zu vermeiden

Israel will Reisenden, die aus dem Ausland zurückkehren und sich nicht in einem von der Regierung zugewiesenen Hotel in Quarantäne begeben wollen, die Möglichkeit geben, sich mit elektronischen Armbändern auszustatten. Dadurch könnten sie ihre Quarantäne zu Hause verbringen.
Israel: Reiserückkehrer sollen elektronische Armbänder tragen, um Quarantäne in Hotels zu vermeidenQuelle: Reuters © Ronen Zvulun

Das israelische Gesundheitsministerium hegt Pläne, aus dem Ausland Einreisende mit elektronischen Armbändern auszustatten, um eine Quarantäne in einem von der Regierung zugewiesenen Hotel zu vermeiden.

Das Ministerium sagte in einer Erklärung, die Idee sei, "effizientere Alternativen zu Ankünften im Land zu bieten und aus dem Wunsch heraus, Schäden für die persönlichen Freiheiten zu reduzieren", berichtete die Times of Israel am Mittwoch.

Obwohl das Land vor einer Woche seinen dritten nationalen Lockdown beendet hat, bestehen noch weiterhin einige Einschränkungen, da die Regierung befürchtet, dass eine zu schnelle Öffnung der Wirtschaft alle Vorteile kosten könnte, die sich aus der Beendigung der Maßnahmen ergeben. Eine der wichtigsten noch bestehenden Maßnahmen ist die fast vollständige Schließung des Flughafens Ben Gurion. 

Am Sonntag genehmigte das Coronavirus-Kabinett auf Druck der US-Regierung eine Erhöhung der Zahl der Passagiere auf 2.000 Personen, die täglich in Israel landen dürfen. Das Kabinett erlaubte zudem einigen ausländischen Fluggesellschaften, an den Rückführungsbemühungen teilzunehmen.

Die US-Regierung kritisierte kürzlich, dass Israel eine Krise heraufbeschwöre, indem es nur seiner eigenen nationalen Fluggesellschaft El Al erlaube, im Ausland gestrandete Israelis in den jüdischen Staat zurückzubringen, während die Corona-Einreisesperre andauert. Channel 12 News berichtete, dass Beamte des Weißen Hauses eine Nachricht nach Israel schickten, in der sie wissen wollten: "Warum wollt ihr eine Krise mit der neuen US-Regierung? Lasst unsere Flugzeuge nach Israel fliegen."

Israel und die USA haben ein Abkommen, wonach keiner der beiden Staaten seine eigene nationale Fluggesellschaft bevorzugen darf, sondern vielmehr einen offenen Wettbewerb zwischen allen Fluggesellschaften ermöglichen muss.

Das israelische Gesundheitsministerium forderte seinerzeit, dass Reisende, die in das Land zurückkehren, in Hotels unter Quarantäne gestellt werden, um das Risiko der Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Asher Shalmon, Direktor der Abteilung für internationale Beziehungen im Gesundheitsministerium, warnte jedoch, dass "wir nicht in der Lage sein werden, so viele tägliche Einträge zu bearbeiten".

Shalmon schlug daher vor, Rückkehrende, die aus dem Ausland kommen, ein elektronisches Armband zur Verfügung zu stellen, mit dem sie sich von zu Hause aus durch Selbstquarantäne isolieren können. Nun soll es dazu laut der israelischen Wirtschaftszeitung Globes ein Pilotprojekt geben, bei dem 100 elektronische Armbänder zum Einsatz kommen. Einreisende sollen demnach am Flughafen auf das Coronavirus getestet werden und wenn am Folgetag ein negatives Ergebnis vorliegt, das Hotel verlassen dürfen – wenn sie denn dem Tragen eines elektronischen Armbandes zustimmen.   

Mehr zum Thema - Gefangenenaustausch: Israel bezahlte angeblich Sputnik-V-Lieferung nach Syrien

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion